Relative Strength Index (RSI)

Der Relative Strength Index (RSI) ist ein versierter Momentum-basierter Oszillator, der sowohl zur Messung der Geschwindigkeit (Velocity) als auch der Veränderung (Magnitude) von Preisbewegungen verwendet wird. Im Wesentlichen bietet der RSI, wenn er grafisch dargestellt wird, ein visuelles Mittel, um sowohl die aktuelle als auch die historische Stärke und Schwäche eines bestimmten Marktes zu überwachen. Die Stärke oder Schwäche basiert auf den Schlusskursen über die Dauer eines bestimmten Handelszeitraums, wodurch eine verlässliche Kennzahl für Preis- und Impulsänderungen entsteht. Angesichts der Beliebtheit von Kassa-Instrumenten (Aktienindizes) und gehebelten Finanzprodukten (der gesamte Bereich der Derivate) hat sich der RSI als tragfähiger Indikator für Kursbewegungen erwiesen.

Quelle:
tradingview.com

Teilen

All data, analysis, information and graphics used on this site are provided by tradingview.com.
adds